Tag Archive for günstig

Präsentationsstift

Seit gestern dem 02.04.2009 hat LIDL einen 3 in 1 Laserstift im Sortiment. Dieser ist mit einem Laserpointer, Kugelschreiber und Zeigestab ausgerüstet. Der Laser ist sehr leuchtstark und sogar im Hellen sehr gut sichtbar. Zur Nutzung des Kugelschreibers muss eine Kappe abgeschraubt werden, was mit min. 5 Sekunden schrauben verbunden ist und daher nicht nützlich ist. Der Zeigestab an sich ist sehr gut und robust…

Das Produkt ist in jeder Lidl Filiale für 4,99€ erhältlich.

Bei Präsentationen, Schulungen und Consultings ein gutes Hilfsmittel… Kaufempfehlung!

Produktseite


  Kein Kommentar Techman

IPhone Simlockfrei

Seit einer geraumen Zeit bietet Simyo in Kooperation mit retailkeyshop.com das IPhone (Simlockfrei) in Deutschland an. Die Preise sind im Gegensatz zu T-Mobile (ca. 900€) günstiger…

  • Apple iPhone 3G 16GB schwarz:     674,90 Euro
  • Apple iPhone 3G 16GB weiss:         674,90 Euro
  • Apple iPhone 3G   8GB schwarz:     588,90 Euro

Als zusätzliche Informationen werden genannt:

  • Offiziell frei für alle Netze (100% SIM- und Netlockfrei)
  • Sofort nutzbar mit simyo und mit jeder anderen SIM-Karte
  • Volle Garantie und Gewährleistung
  • Apple Updates können problemlos und unkompliziert installiert werden
  • Sofort lieferbar: Bestellungen bis 17 Uhr werden in der Regel schon am nächsten Werktag bei Ihnen eintreffen

Wiedereinmal schlägt SIMYO mit Innovationstalent mächtig zu und gibt den Prepaid Anbietern die Richtung vor…

Direktlink zum Angebot: LINK


  Kein Kommentar Techman

NAS: D-Link DNS-323

D-Link

Es gibt immer wieder gute Angebote von externen Festplatten in den Markendiscountern, aber auch bei den Fachhändler. Hier werden externe Festplatten mit 1 TB für weniger als 150€ angeboten und in höchsten Tönen angepriesen. Doch an der ganzen Sache ist ein Haken, über den sich die meisten Käufer nicht im klaren sind. Was passiert wenn diese Festplatte kaputt geht? Im schlimmsten Fall sind alle Daten verloren oder es kann nur noch eine der unzählig auf dem Markt vorhandenen Rescuefirmen ihre Daten retten und das zu Preisen die eine Anschaffung eines einzelnen Servers zur Datenverwaltung rechtfertigen würden (Pro gesichertem GB ca .20€).

Doch es gibt Alternativen die eine redundante Sicherung von Daten zulassen. Dies war lange Zeit Firmen vorbehalten oder Privatpersonen die eine dicken Geldbeutel hatten. Seit einiger Zeit gibt es auch solche Systeme zu angemessen, günstigen Preisen. Sie werden NAS (Network Attached Storage) genannt, da Sie direkt ins (Heim)Netzwerk integriert werden. Wir möchten Ihnen heute den DNS-323 von D-Link vorstellen und Ihnen die ersten Schritte in der Konfiguration erläutern.

Folgende Konfiguration haben wir zusammengestellt und können hierfür auch die Empfehlung aussprechen.

  • 1x D-Link DNS-323 (Datenblatt) ca. 170€
  • 2x Samsung Spinpoint F1 750GB (HD753LJ) ca. 100€

Das Gehäuse des DNS-323 verfügt über 2 Slots in die SATAII Platten eingebaut werden können.

Sie können diese 2 Festplatten in verschiedenen Modis betreiben, welche für Sie und Ihre Datensicherung außerordentlich relevant sind. Wir gehen hier auf das RAID 1 ein da RAID 0 und JB0D keine redundante Datensicherung zulassen. Bei RAID 1 werden die Platten gespiegelt, das bedeutet für Sie, wenn eine Festplatte kaputt ist, so befindet sich ein Abbild auf der 2ten Festplatte. Bei diesem Modi ist leider nicht der summierte Speicherplatz der 2 eingebauten Platten verwendbar sondern nur die maximale Größe der kleinsten Festplatte. In unserem Beispiel sind das 750GB und nicht 1500GB, doch hierauf verzichtet man gerne auf Kosten der Datensicherung. Ebenfalls kann die erste Festplatte durch eine Neue getauscht werden und das System ist wieder Redundant (automatische Spiegelung). Somit können Sie praktisch kaum Daten verlieren ausser durch höhere Gewalten wie Wasser und Feuer.

Die komplette Konfiguration des Systems ist sehr kompakt gehalten und glänzt durch tolle Komponenten. Hier sei erwähnt dass ein FTP Server, Print Server, iTunes Server und UPnP Server integriert sind. Samba macht die Verwaltung der Netzwerkfreigaben und Verwaltung der zugriffsberechtigten User.

Lieferumfang:

Geliefert wird das DNS-323, Netzwerkkabel, Kaltgerätekabel + Adapter, Handbuch zzgl. CD.

Installation:

Die Hardwareinstallation ist sehr einfach und auch in der Bedienungsanleitung kurz gehalten. Anbei ein Video von YouTube zur Installation:

Anlegen der Anwender und deren Berechtigungen ist in der Weboberfläche nahezu selbsterklärend. Anbei erhalten Sie einen Überblick:

Die Identifizierung und Verbindung kann wahlweise für Laien mit der mitgelieferten Software als für erfahrene Netzwerkanwender per Netzwerklaufwerk, bewerkstelligt werden.

Resume: Ein nettes zweckmäßiges Gerät dass meiner Meinung nach in jeden Haushalt gehört da die Funktionalität sehr viel unnötig aufgewendete Zeit verhindern kann. PRO!

Herstellerseite: Link

Liste mit kompatiblen Festplatten: Link


  Kein Kommentar Techman

Digitaler Bilderrahmen

Digitale Bilderrahmen sind derzeit immer stärker am Markt vertreten und bei sinkenden Preisen gewinnen Sie immer mehr an Interesse für den Endverbraucher. Einer der günstigsten Bilderrahmen die derzeit zu bekommen sind haben wir getestet. Der anschließende Test befasst sich mit dem Bilderrahmen von Pearl.de der dort für unschlagbare 9,90€ zu erwerben ist. Die offizielle Produktbeschreibung lautet „SOMIKON Digitaler Mini-LCD–Bilderrahmen mit Uhr“.

Die technischen Daten sind folgende (Quelle: Pearl.de):

  • Klares 1,5″ Farb-LCD-Display (128 x 128 Pixel)
  • Umschaltbar von Digital-Uhr mit Datum/Wochentag auf digitales Fotoalbum
  • Überall einsetzbar: sehr handlich (78 x 57 x 29 mm) und batteriebetrieben (2x AA Micro)
  • 8 MB Flashspeicher für bis zu 71 Digitalfotos
  • Zeigt BMP, JPG, GIF und PNG-Bilder einzeln oder als Diashow
  • Programmierbare Auto-Funktion für An/Aus
  • Wiegt superleichte 41 Gramm netto
  • Inklusive 2 AA Batterien Software, USB-Kabel, deutsche Anleitung

Produktbeschreibung: Der digitale Bilderrahmen ist von der Verarbeitung akzeptabel und vom Werkstoff auch annehmbar. Das schlichte schwarze Design ist kein „Hingucker“ aber in diesem Fall ist Black eben doch beautiful. Die Bestückung mit Bilddatein kann lediglich über eine mitgelieferte Software stattfinden. Es ist leider keine Möglichkeit gegeben diesen als Flashmedium zu nutzen. Das Fassungsvolumen beträgt 73 Bilder die durch die Software herunterkonvertiert werden. In der Software selbst ist es möglich geringfügige Anpassungen zu machen. Ist das Bild zu groß oder wird ein falscher Ausschnitt dargestellt kann dieser angepasst werden, die Bedienung hingegen ist Kinderleicht.

Der Bildablauf selbst kann entweder manuell gesteuert werden oder geschieht durch ein automatisches „Faden“, dessen Zeitabstände in einem Menüpunkt eingestellt werden können. Der „Fade“effekt selbst, wird per Zufallsprinzip abgespielt, dieser reicht von Verwischen bis hin zum einfachen Einblenden.

Der Betrieb wird durch 2X AAA Batterien gewährleistet. Diese halten ca 4 Arbeitstage, das entspricht ca. 40 Betriebsstunden.

Im Lieferumfang ist der Bilderrahmen selbst, Kabel als auch eine TreiberCD mit Software enthalten.

Fazit: Ein günstiges Gimmik für den Familenvater, der an seinem Arbeitsplatz schon immer einige Bilder seiner Familie aufstellen wollte. Für den Preis ist die Qualität die geliefert wird, mehr als ausreichend und „der kleine Schwarze“ erledigt seine Arbeit kontinuierlich. Für diesen Preis können Sie nichts falschmachen.


  2 Kommentare Techman

Simyo – Der große Testbericht

simyo

Wie schon vorab berichtet ist Simyo einer der besten Prepaidanbieter die es derzeit auf dem deutschen Markt gibt. Die Vormachtstellung versucht Simyo durch den unschlagbaren Minutenpreis / SMSPreis auszubauen. Diese Preise belaufen sich derzeit auf 9€ Cent pro Minute als auch 9€ Cent pro SMS und beides in jedwede Netze.

Die 5 wichtigsten Gründe die für Simyo sprechen

1.) unschlagbar günstig, 9€ Cent in alle Netze und SMS

2.) keine Vertragsbindung / Vertragslaufzeit

3.) kein Mindestumsatz

4.) stabiles Netz

5.) kostenlose Mailbox

6.) günstiger Datenvolumenpreis 24€ Cent pro 1MB

7.) optionale Festnetz und Simyoflat für 15€, 30 Tage lang

Wird der interne Bereich betreten, erwarten Sie sauber strukturierte Menüpunkte und eine minimalistische Übersichtlichkeit die sonders gleichen sucht. Hier finden Sie folgende Untermenüpunkte:

Guthaben aufladen:

  1. Online aufladen: Hier können Sie per Bankeinzug oder Kreditkarte Ihr Guthaben aufladen. Der Betrag ist zwischen 10€ bis 200€ frei wählbar.
  2. SMS-Aufladen: Biete die Möglichkeit, auch von unterwegs, mit einem zuvor festgelegten Betrag, per SMS Pin, der an eine bestimmte Nummer gesendet wird, das Konto aufzuladen.
  3. Cash-Aufladen: Das altbewährte aufladen beim Händler durch Kauf einer Karte
  4. Gutschein einlösen: Hier können Gutscheine in Bares umgewandelt werden.

Automatisches aufladen:

  • Das automatische Aufladen ist eine feine Sache die es erlaubt auch ohne manuelles Aufladen das Konto immer gut gefüllt zu haben. Einziger Nachteil ist bei Diebstahl die geführten Gespräche bis zur SIM Kartensperrung. Hier liegt uns kein Zeitraum vor, wie schnell Simyo reagiert.

Zubehör bestellen:

  • Hier können Handys und Zubehör und Klingeltöne erworben werden. Der Shop selbst wird von einem Subunternehmen im Aufrtag von Simyo verwaltet. Dieses trägt den Namen ETRONIXX – Together we do. Testanrufe bei der Hotline lassen ETRONIXX in kein gutes Licht rücken. Am 21.04. wurde der Testanrufer 4x von der Hotline getrennt, mit dem Hinweis daß der Gesprächspartner in einem anderen Gespräch wäre und er eine Nachricht hinterlassen sollte. Beim 5ten Besuch wurde der Anruf dann sauber durchgestellt

Freundschaftswerbung:

  • Empfehlen Sie Simyo einem Freund weiter und kassieren Sie 10€ für jeden geworbenen Kunden. Dieser selbst erhält dafür 5€ Werbebonus.

Tarif einstellen:

  • Hier kann der Handytarif online gewechselt werden. Sehr kompfortabel.

Ihre Rechnungen:

  • Rechnungen werden hier aufgeführt und können wahlweise als PDF gesichert werden.

Partnerangebote:

  • Simyo schließt Marketingpartnerschaften. Derzeit sind Handyversicherungen von handyschutz24, Simyo Visa Card, ADAC Handynavigation, LifeService (Handyortung von Kindern), Tip24 und DIBA Kredite im Angebot

Meine Daten:

  • Die persönlichen Daten können hier angepasst werden. Diese beinhalten E-Mail Adresse, Bankverbindung usw.

Verbindungsübersicht:

  • Die Verbindungsübersicht ist aufgeteilt in Gespräche, SMS und Datenübermittlung. Es werden detailierte Informationen an den Kunden weitergegeben, das einige was noch fehlen würde sind die Inhalte der übermittelten SMS Nachrichten (Ironie).

Kundenservice:

  • Der Direktkontakt zu Simyo, sei es per Webformular oder per Telefonhotline

SIM-Chef:

  • Dies ist eine innovative und zeitgemäße Weiterentwicklung des Angebotes. Der Sim-Chef kann bis zu 20 Sim Karten verwalten und Guthaben für jede einzelne SIM Karte, unabhängig voneinander aufladen. Diese Möglichkeit ist ideal für Familien als auch Gewerbetreibende die Ihre Handykosten unter Kontrolle behalten wollen.

TIPS und Tricks

Durch die EIngabe *100# können Sie Ihre Kosten direkt auf dem Handy anzeigen lassen. Diese Möglichkeit der Guthabenabfrage ist im Gegensatz zu einem Sprachcomputer sehr angenehm.

Resume: Die Webpräsenz ist sehr gut gestaltet, das Angebot innovativ, der Service überirdisch gut und durch das Interagieren des SimyoClowns, ist die Seite ein absolouter Hingucker mit Spaßfaktor.

Haben Sie Interesse den Techchannel zu unterstützen so fordern Sie beim Autor (info@technik-reporter.de) eine Werbemail an. Wir danke für Ihre Unterstützung.

Jetzt anmelden bei simyo.de


  6 Kommentare Techman