IPhone Backup und die Festplatte ist voll?

 

Sobald etwas auf das IPhone geladen wir oder ein OS Update durchgeführt wird, erstellt ITunes ein komplettes Abblid des aktuellen Standes und speichert dieses in den Backup Ordner.
Dieser befindet sich, abhängig von dem Betriebssystem an verschiedenen Stellen:

Unter Windows XP: \Dokumente und Einstellungen\(Benutzername)\Anwendungsdaten\Apple Computer\MobileSync\Backup\
Unter Windows Vista: \Benutzer\(Benutzername)\AppData\Roaming\Apple Computer\MobileSync\Backup\

Ist nun nicht ausreichend Speicherplatz für das Backup vorhanden, wird die Installation des neuen OS abgebrochen.

Hier setzt unser Lösungsansatz an: Eine Umleitung des Backupordners auf eine größere Festplatte und/oder Partition.

  • Im ersten Schritt ist hierfür das Programm NTFS Link notwendig, dieses kann unter folgendem Link heruntergeladen werden -> DOWNLOAD
  • Anschließend wird das Programm installiert
  • Nun kann auf dem Backupordner mittels rechter Maustaste ein neuer Zielpfad (Auf der größeren Festplatte und/oder Partition) definiert werden
  • Ist der Link gesetzt erscheint auf dem Ordner ein dementsprechendes Symbol und die Verlinkung ist geglückt 

Das Programm ist für jeden glücklichen IPhone Besitzer sehr interessant, sofern eine zu kleine C Partition vorhanden ist. Viel Erfolg beim Einrichten 😉

 

2 Comments so far »

  1. Ralf Droesemeyer said,

    Wrote on September 27, 2011 @ 10:19

    Vielen Dank für den „NTFS LINK“ Lösungsvorschlag bei dem Problem „iPhone Backup Festplatte voll“.
    Genau dieses Problem habe ich auch. Seit 9 Monaten besitze ich nun das iPhone 4 und konnte noch kein einziges Backup erstellen oder software update durchführen. Jedes Mal wird abgebrochen, wenn sich der Speicher meiner C-Partition aufgebraucht hat.
    Leider ist trotz erfolgreicher Verlinkung zu einer externen Festplatte das Problem immer noch nicht behoben. Habe heute ein software update versucht durchzuführen und der neue Pfad funktioniert zwar, leider aber auch immer noch der alte auf die C, wodurch wieder abgebrochen wurde.
    Falls Sie noch eine Idee hierzu haben, würde ich mich sehr freuen. Mit lieben Grüßen,
    Ralf Droesemeyer

  2. Techman said,

    Wrote on September 27, 2011 @ 20:08

    Guten Abend,

    ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass:

    1.) keine USB Platten unterstützt werden // Abhilfe wäre eine interne Festplatte über die gewöhnlichen Schnittstellen
    2.) Dass das Programm evtl. keine FAT Formatierungen unterstützt und die Platte in FAT 32 oder ähnlichem Formatiert ist.

    Ich habe mir damals eine 2te interne 160GB Festplatte gekauft und dort hin verlinkt. Das funktioniert einwandfrei 🙂 Ich hoffe nun bei Ihnen dann auch.

    Grüße

Comment RSS · TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.